Mieten Sie die Räumlichkeiten im Oberen Schloss Greiz

Der Kleine Fürstensaal, das Trauzimmer


Welche Frau träumt nicht davon in einem Schloss zu heiraten. Wir können Ihnen diesen Traum erfüllen. Heiraten im Oberen Schloss, die stilvolle Alternative, um diesem besonderen Anlass einen geschmackvollen Rahmen zu geben.

Der kleine Fürstensaal des Oberen Schlosses kann für Ihre Hochzeit genutzt werden.

Wir erlauben uns Sie darauf hinzuweisen, dass wir als Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz nur die Räumlichkeiten für die Trauung zur Verfügung stellen. Die konkreten Absprachen hinsichtlich Termin, Dekoration und Bestuhlung treffen Sie bitte mit den Standesbeamten der Stadt Greiz. 

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Andrea Weiß (Leiterin des Standesamts), die Sie telefonisch unter 03661 703286 erreichen.

Natürlich steht der kleine Fürstensaal ebenso für Ihre Feierlichkeiten, Tagungen und Präsentationen zur Verfügung.

Kleiner Fürstensaal: 77 qm
Reihenbestuhlung: 50 Stühle
Bankettbestuhlung: 30 Stühle, 10 Tische (180 x 45 cm)

Mietpreis pro Tag: 300,00 €
Mietpreis für Trauungen: 130,00 € (max. 2 Stunden)
Kaution: 100,00 €

Bitte melden Sie sich unter 03661 703411 an.

Plan Kleiner Fürstensaal mit Bankettbestuhlung
Download: Plan als PDF

Plan Kleiner Fürstensaal mit Reihenbestuhlung
Download: Plan als PDF

Bitte beachten Sie:

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Fürstensäle im Oberen Schloss und der Festsaal im Unteren Schloss zu den Räumlichkeiten der Museen gehören und der museale Betrieb durch Veranstaltungen nicht beeinträchtigt werden sollte. Aus diesem Grund sind Feierlichkeiten und Hochzeiten in diesen Räumlichkeiten nur eingeschränkt möglich.

Bitte beachten Sie, dass diese Räume Bestandteile der Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz sind und die historischen Raumfassungen mit den wertvollen Stuckaturen besonderer Fürsorge und Rücksichtnahme bedürfen.
Im Hinblick auf die Nutzung der musealen und historischen Räumlichkeiten gestatten wir uns, Ihnen einige Hinweise zu geben.

1. Bitte betreten Sie die historischen Räumlichkeiten und die Flure der Museen nur mit Schuhen ohne Stahlabsätze, da die Parkettfußböden sonst Schäden davon tragen.
2. Um das Eindringen pflanzlicher Farbstoffe in die Parkettfußböden zu vermeiden, verzichten Sie bitte auf das Streuen von Blumen und Grün in den Räumlichkeiten und Fluren der Museen.
3. Wegen der aufwendigen Beseitigungsarbeiten bitten wir Sie vom Streuen von Reis im Innen- und Außenbereich der Schlösser Abstand zu nehmen.

Für die unter 1. - 3. aufgeführten Einschränkungen bitten wir Sie herzlich um Ihr Verständnis.