Vom Land der Vögte zum Fürstentum Reuß älterer Linie - 12. bis 19. Jh.

Teil 1 der Dauerausstellung

 „Vom Land der Vögte zum Fürstentum Reuß älterer Linie“

Moderne Medien und zeitgenössische Kunst stehen im Kontrast zu den einzigartigen bauhistorischen Befunden von der Romanik bis zum Jugendstil.Das einzigartige Ambiente der mittelalterlichen Burganlage mit der Romanischen Doppelkapelle und den aufwendigen Rokoko-Stuckaturen im ersten Obergeschoss wird durch diese Ausstellung der besonderen Art abgerundet.

 „Unsere Museen, vor allem das neue Museum im Oberen Schloss, sind vergleichbar mit Gemälden verschiedener Zeitepochen. Den bauhistorischen Zitaten der Räumlichkeiten in den Greizer Schlössern folgen die historischen Zusammenhänge vom Mittelalter bis in das 19. und beginnende 20. Jahrhundert. Sie werden von kontrastierenden Darstellungen zeitgenössischer Kunst und interaktiven Stationen erlebnisorientiert aufgebrochen. Das Museum regt zum Entdecken und selbstständigen Denken an, es spricht die Sinne an und soll Emotionen wecken.“ 

 Rainer Koch, Direktor der Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz 

Bei der Zeitreise können Kinder und Erwachsene das Gewicht von Ritterhelmen testen, mehr über höfische Tafelsitten sowie Tischmanieren im 18. Jahrhundert erfahren und ihre Geschicklichkeit auf einem Skateboard unter Beweis stellen. Höhepunkt der Ausstellung ist der 3-D-Film „Glanz und Gloria der Reussen“. Diese stereoskopische Projektion entführt Sie auf einen rasanten Flug und präsentiert Ihnen das Abenteuer Geschichte zum Greifen nah. 

Besuchen Sie uns und genießen Sie die abwechslungsreiche Lebendigkeit der Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz. 

Das Obere Schloss wird die Ausstellungen der Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz um familienfreundliche Angebote erweitern. Das einzigartige historische Ambiente der mittelalterlichen Burganlage als Ursprung des Oberen Schlosses, die Romanische Doppelkapelle sowie die Rokoko-Stuckaturen werden durch eine erlebnisorientierte Ausstellung mit 3-D-Film und anderen Überraschungen abgerundet. 

Zu den herausragenden Besonderheiten des Oberen Schlosses gehört die Romanische Doppelkapelle aus dem 12. Jahrhundert. Dabei handelt es sich um einen zweigeschossigen Kapellenbau, bei dem die einzelnen Kapellenräume übereinander liegen. Derartige Kapellen sind äußerst selten. In Thüringen gibt es nur 2 weitere sakrale Bauten dieser Art. 

Geschichte langweilig und grau? Nicht im Museum im Oberen Schloss!  

Im einzigartigen bauhistorischen Ambiente des Greizer Schlosses präsentiert das Museum erlebnisorientiert viel Wissenswertes zur Geschichte des Vogtlandes und dem Fürstentum Reuß älterer Linie. Unsere Dauerausstellung bildet eine Symbiose aus bauhistorischen Befunden und den dazugehörigen kulturhistorischen Hintergründen. 

Im Gewölbe der Romanischen Doppelkapelle erleben Sie einen 3-D-Film. Er trägt den Titel „Glanz und Gloria der Reussen“ und entführt Sie mit dieser stereoskopischen Projektion in die dritte Dimension der Greizer Geschichte. Dieser Film wurde eigens für die Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz produziert. Abenteurer jeden Alters können mit unserem Skateboard auf eine Reise durch die Baugeschichte des Oberen Schlosses gehen. Mit einem Mix aus Wissen, Schnelligkeit und Geschicklichkeit können Sie das Obere Schloss aus einem völlig anderen Blickwinkel betrachten. 

Dadurch wird das Museum im Oberen Schloss für Groß und Klein lebendig. 

Im Kellergeschoss bekommen Sie Informationen zur mittelalterlichen Burganlage sowie deren baugeschichtlicher Entwicklung zum Oberen Schloss, der Archäologie und der Geologie. Im ersten Obergeschoss steht die Schlichtheit der Romanischen Doppelkapelle im Kontrast zur Üppigkeit der aufwändigen Rokoko-Stuckaturen und Kronleuchter. In dieser Etage finden Sie auch einen zeitgeschichtlichen Überblick von der Reformation bis zum 18. Jahrhundert. Ihren Rundgang schließen Sie in den Räumlichkeiten des zweiten Obergeschosses ab. Hier erhalten Sie Eindrücke bis zum beginnenden 19. Jahrhundert.

Das Museum im Unteren Schloss ermöglicht Ihnen, in den authentischen Räumlichkeiten des 19. Jahrhunderts, Ihren Rundgang zu den Fürsten Reuss Aelterer Linie fortzusetzen.